News

Erfolgreich absolviert!

15-05-2017

Hygieneschulung mit Zertifikat nach DIN/LMHV und InfSchutzG

Am Mittwoch, den 10. Mai 2017 kamen über 70 Kunden aus den Bereichen Gastronomie, Metzgerei und Großverpflegung zur Hygieneschulung nach Essingen. Alle Personen, die Lebensmittel gewerbsmäßig herstellen, verarbeiten oder in Verkehr bringen, müssen nach dem nationalen Infektionsschutzgesetz betriebliche Infektionsschutzbelehrungen im Zwei-Jahres-Rhythmus absolvieren.

Dieser Folgebelehrung geht immer eine Erstbelehrung durch das Gesundheitsamt voraus. Verordnungen schaffen nur Rahmenbedingungen Deshalb ist es Ziel einer Lebensmittelhygieneunterweisung, bei allen Beteiligten das Hygienebewusstsein zu entfalten. Hygienebewusstes Handeln muss im täglichen Umgang mit Lebensmitteln Normalität sein. Alle Betriebe sind verpflichtet nach der Verordnung der Europäischen Gemeinschaft (EG-VO 852/2004) zu gewährleisten, dass  Personen, die mit Lebensmitteln umgehen, in Fragen der Lebensmittelhygiene geschult werden. Themen dieser ca. 2-stündigen Folgebelehrung waren unter anderem Einführung in die Personalhygiene, Grundkenntnisse der Lebensmittelhygiene und des Lebensmittelrechts, Arbeitsschutz beim Umgang mit Reinigungsmitteln, das neue Infektionsschutzgesetz sowie die Optimierung der Reinigungsabläufe im Betrieb. Schulungsleiter Werner Ernst von der Firma Ernst GmbH & Co. KG beantwortete alle Hygienefragen aus dem Bereich der Personal- und Betriebshygiene.

Empfehlen Sie diese Seite auf


...oder per Mail: