Service

Thema Restart: Praktische Umsetzungshilfen


Sehr geehrte Kundinnen und Kunden, 

seit dem  18. Mai dürfen Speisewirtschaften unter Sicherheitsauflagen ihre Außen- und Innenbereiche wieder öffnen. Ab 29. Mai konnten in einem weiteren Schritt Beherbergungsbetriebe, insbesondere Hotels sowie Freizeitparks ihren Betrieb wiederaufnehmen. 

Wie können Sie Ihre Mitarbeiter und Gäste am besten schützen und dabei die Gefahren für die Gesundheit auf ein Minimum reduzieren?  

Wir möchten Ihnen praktische Umsetzungshilfen an die Hand geben, mit denen Sie die geforderten und unerlässlichen Auflagen der Landesregierung möglichst stressfrei umsetzen können. Nutzen Sie Chancen, um gestärkt aus der Corona-Krise hervorzugehen

  • Prüfen Sie Ihre Lagerbestände und füllen Sie knappe Waren wieder auf
  • Planen Sie, wie die neuen Betriebsabläufe aussehen können und bereiten Sie Ihre Mitarbeiter auf die veränderten Verhältnisse vor
  • Machen Sie eine Strategieanalyse! Erweitern Sie Ihren Kundenkreis durch Bereitstellung von zusätzlichen "Take away"- oder Delivery-Möglichkeiten

In den nachfolgenden Umsetzungshilfen und Angeboten finden Sie einige wichtige Maßnahmen und Artikel, die Sie auf Ihren Betrieb anwenden können. 

Sie benötigen Hilfe? Wir haben für alle Themenbereiche die passende Lösung! 
Unsere Fachberaterinnen- und berater stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Fragen SIE UNS EINFACH per
E-MAIL AN!

#restart
Gastfreundschaft

Um Sie in Ihrem Geschäft zu den aktuellen Herausforderungen zu unterstützen, haben der Service-Bund die Plattform POS EATivity ins Leben gerufen. 

Besuchen Sie die Website unserer Verbands und informieren Sie sich.

Serivsa POS EATivity


Praktische Umsetzungshilfen/Verhaltensregeln für Mitarbeiter

Am Eingang/Ausgang zur Entzerrung der Gästeströme

  • Desinfektionsspender am Eingang und auf den Toiletten bereitstellen
  • automatische Türen oder Eingangstüren bei Stoßzeiten geöffnet lassen
  • Verhaltenshinweise gut sichtbar anbringen (Infoplakate vor dem Restaurant)
  • Zutritt/Eintritt steuern, Plätze zuweisen
  • Keine Entgegennahme der Garderobe
  • Ausdehnung der Öffnungszeiten
     

Im Restaurant/Im Betriebsrestaurant

  • Die Tische so platzieren, dass Gäste stets einen Mindestabstand von 1,5 m zueinander haben
  • Tischgrößen verkleinern
  • Stammtische untersagen
  • Auch bei schwacher Frequenz alle verfügbaren Räume ausnutzen, um die Gäste voneinander zu trennen
  • Trockene Luft vermeiden, häufig lüften oder Luftbefeuchter nutzen
  • Mit Hilfe von Plexiglaswänden oder anderen Materialien das Infektionsrisiko verringern
  • Auf Buffetangebote (inkl. Selbstbedienung) verzichten
  • Salat/Dressing und Dessert in Einzelportionen vorkonfektionieren/Portionsware nutzen
  • Wo möglich, Tellergerichte anstatt Plattenservice
  • Kleineres und wechselndes Angebot anstatt riesiger Speisekarte
  • Gläser und Tassen nie am Trinkbereich, sondern möglichst weit unten anfassen
  • Je nach Betrieb, Getränketablett auf den Tisch stellen und die Gäste ihr eigenes Getränk selbst vom Tablett nehmen lassen
  • Nach dem Abtragen von Tellern und Gläsern möglichst die Hände waschen, bevor wieder sauberes Geschirr angefasst wird
  • Verzicht auf Salz- und Pfefferstreuer/Menagen auf den Tischen
  • Verzicht auf mehrseitige Speisekarten zum Blättern, stattdessen digitale Speisekarte als Download auf Gäste-Smartphone per QR-Code
  • Beim Servieren die Speisen mit Gloschen abdecken, falls möglich
  • Besteck und Gläser mit Servierhandschuhen eindecken oder Besteck in Bestecktaschen ausgeben
  • Papier- statt Stoffservietten anbieten, die mit Servierhandschuhen gefaltet werden 
    Verzicht auf Tischwäsche oder häufigeres Wechseln und Reinigen
  • Tragen von Mund- und Nasenschutz für Thekenmitarbeiter-/innen und auch für Service-Personal
  • Gegebenenfalls dem Gast Reinigungstücher oder Handdesinfektion bereitstellen
  • Spielzimmer oder Spielecken für Kinder im Restaurant sollten weiterhin geschlossen bleiben 
  • Aushang mit Informationen sowie Hygieneanweisungen
     

In der Küche 

  • Möglichst Arbeitsbereiche entzerren (Desserts/Vorbereitung/kalte Küche in der Vorbereitungsküche/Keller)
  • Arbeitsmaterialien häufiger heiß waschen, da Hitze die Viren abtötet
  • Mund- und Nasenschutz tragen
  • Kochmütze und Haarnetz tragen
  • Bei Speisenzubereitung Einmalhandschuhe tragen
  • Wenn möglich, schmutziges und sauberes Geschirr noch besser voneinander trennen
  • Wenn möglich, bessere Arbeitsteilung in der Spülküche
  • Häufigeres Wechseln von Reinigungstüchern und häufigeres Waschen von Arbeitskleidung
     

Toilette

  • Seifen- und Desinfektionsspender aufstellen
  • Keine wiederverwendbaren Handtücher, sondern Handtuchspender oder Heißlufttrockner
  • Verkürzung der Reinigungszyklen
  • Aushang der Reinigungszyklen mit täglicher Unterschrift der Reinigungskraft
  • Häufigeres Desinfizieren von Türklinken und Armaturen in den Gästetoiletten
  • Sperrung jedes zweiten Pissoires oder physische Barriere auf Kopf- und Oberkörperhöhe (Plexiglas, etc.)
     

Bezahlung

  • Wo möglich, kontaktlos bezahlen mit EC-Karte oder per Smartphone per App anbieten
  • Kassenoberfläche und EC-Geräte regelmäßig und bei Schichtwechsel desinfizieren
  • Mögliche Beschränkung der Aufenthaltsdauer zur Verringerung des Infektionsrisikos
    sowie Gewährleistung einer höheren Frequenz
     

Arbeitsprozesse 

  • Wo möglich, mit festen Teams in unterschiedlichen Schichten arbeiten, so dass bei Infektion einer Person nicht der 
    ganze Betrieb stillgelegt werden muss
  • Mit mobilen Handhelds bonieren, anstatt mit einer Kasse, an der sich alle Mitarbeiter treffen
  • Vermehrt auf Arbeitsteilung setzen, anstatt Stationen-System, bei dem jeder Kellner alle Serviceschritte macht
  • To-Go Angebote weiterhin anbieten und fest im Angebot (auch auf der Homepage) verankern
  • Wo möglich Homeoffice einführen (Reservierung, Buchhaltung)
  • Prozesse der Warenannahme/Lieferung optimieren, Kontakt mit betriebsfremden Personen vermeiden
  • Service ohne häufiges Nachfragen ermöglichen, Tischpläne machen und Speisen und Getränke ohne Sprechen servieren
     

Verantwortung für die Hygiene und Gäste-Information

Eine Wiedereröffnung ist nur mit einer strukturierten Planung und guter Vorbereitung auf die Hygiene- und Verhaltensregeln, die die Landesregierung vorschreibt, möglich.

Welche Regeln sind zu befolgen? 
Hierzu geben die Landesregierungen entsprechende Verordnungen aus. Leider haben noch nicht alle Landesregierungen, aus den Ländern, in denen sich unsere Niederlassungen befinden, Verordnungen herausgegeben. Den Link zur Verordnung von Baden-Württemberg sehen sie rechts.

Diese werden voraussichtlich mehrere Kernthemen beinhalten: 
Schutzmaßnahmen, Abstandsregelungen, Hygiene und Desinfektion, Zahlungsabwicklung mit dem Kunden, Schutz der Beschäftigten
 

Funktionierendes Hygienekonzept

Dabei ist die Ausarbeitung eines vollständigen Hygienekonzepts von großer Wichtigkeit. 
Dabei müssen alle Aspekte berücksichtigt werden: 

Die Erstellung eines Reinigungs- und Desinfektionsplans, z. B. welche Oberflächen müssen mehrmals täglich gereinigt und desinfiziert werden, Erstellung einer Checkliste für ausreichende Mengen an benötigten Putzmitteln und Utensilien, die Ernennung eines Hygieneverantwortlichen, Hygieneschulungen für Mitarbeiter, persönliche Hygiene, Frequenzen der Händedesinfektion, Bereitstellung von passendem Mundschutz und Handschuhen usw.

 

Kommunikation zum Gast

Auf die richtige Kommunikation kommt es jetzt besonders an - sowohl vor Ort als auch über digitale Kanäle. Informieren Sie Ihre Gäste über Ihr Angebot und die besonderen hygienischen Sicherheitsvorkehrungen vor Ort. 

Diese Maßnahmen nehmen Gästen die Unsicherheit und helfen bei der Entscheidung für einen Besuch in ihrem Betrieb.

 

Wir unterstützen Sie bei der Wiedereröffnung Ihres Betriebes!

 

Non-Food-Angebote -
für Sie zusammengestellt!

Enstprechend dieser Vorgaben haben wir ein Angebot erstellt, das die am häufigsten benötigten Non-Food-Artikel aus unserem Sortiment beinhaltet. Preise netto zzgl. MwSt.

Angebot Hygienekonzept juli 2020

Online-Reservierungen
ganz leicht

Mit ServisaPOS Online Reservation bieten wir unseren Kunden kostenlos die Möglichkeit, Reservierungen ihrer Gäste online entgegen zu nehmen und stets im Blick zu haben. 

Zur Website SERVISAPOS Online Reservation

Anfragen Hygiene/ Kundentrennung

Sie benötigen Informationen zu Hygiene-
maßnahmen bzw. Kundentrennung, dann fragen Sie uns einfach an. Wir haben für alle Bereiche die ideale Lösung!

Fragen SIE UNS EINFACH per
E-MAIL AN!

Sie möchten Ihren Gästen Ihre Speisekarte digital zur Verfügung stellen?

In nur kurzer Zeit können Sie gemeinsam mit uns einen Downloadlink für Ihre Homepage sowie einen QR-Code generieren und beide für die Kommunikation mit Ihren Gästen nutzen. 

Info-Flyer Digitale Speisekarte mit QR-Code

Individueller Mund- und Nasenschutz

Setzen Sie mit Ihrer Logo-Facemask 
ein Statement und kommunizieren 
Maßnahmenkonform. Preise netto zzgl. MwSt.

Infoflyer Facemask Bedruckte Masken

Empfehlen Sie diese Seite auf


...oder per Mail:

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Notwendige Cookies

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Statistik-Cookies

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Marketing-Cookies

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.